1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Neue Mitte Altona (Hamburg)

Die Neue Mitte Altona gilt mit ihren geplanten 3.500 Wohnungen nach der HafenCity als größtes zukünftiges Stadtentwicklungsareal der Hansestadt.

Areal der ehemaligen Prinz-Eugen-Kaserne (München)

Auf dem Areal der mittlerweile abgerissenen Prinz-Eugen-Kaserne in Bogenhausen wird ab 2014 ein komplett neues Wohnquartier mit rund 1.800 neuen Wohneinheiten entstehen.

Messestadt Riem (München)

Auf dem Gelände des 1992 aufgegebenen Flughafens Riem entsteht am östlichen Stadtrand Münchens in weitgehender Insellage seit Mitte der 1990er Jahre ein riesiger neuer Stadtteil. Mit 560 ha Gesamtfläche stellt die Messestadt Riem eines der größten städtebaulichen Entwicklungsgebiete Europas dar.

Entwicklungsmaßnahme Freiham (München)

Die Entwicklungsmaßnahme Freiham am westlichen Stadtrand bildet die größte städtebauliche Entwicklungsmaßnahme Münchens der näheren Zukunft.

"Gartenstadt Reitzenstein" (Düsseldorf)

Konversion des rund 16 ha großen Areals der ehemaligen Reitzenstein-Kaserne im Düsseldorfer Stadtteil Mörsenbroich zwischen Lenaustraße im Osten, Mörsenbroicher Weg im Norden sowie Graf-Recke-Straße im Süden.

"Grafental" (Düsseldorf)

Konversion des ehemaligen Hohenzollern-Areals östlich der Schlüterstraße und südlich der Metro-Straße im Stadtteil Flingern-Nord

   exposedownload  angebotserstellung  desktopforschung  datenshop2
 

   Laden Sie Sich das 
 aktuelle TRIMAG-  
 Unternehmensprofil
 herunter und 
 erfahren Sie mehr
 über unser
 Unternehmen.

   Gern erstellen wir 
 unverbindlich ein
 Forschungsangebot 
 für Ihr Projekt-
 vorhaben oder 
 Ihre komplexe
 Fragestellung.

   Haben Sie eine 
 konkrete Unter-
 suchungsfrage?

 Wir können Ihnen 
 im Rahmen einer 
 Desktopunter-
 suchung helfen.

 

 Vielleicht können 
 Ihnen schon jetzt
 verfügbare Daten
 bei der Projekt-
 entwicklung 
 behilflich sein.
 

 


(c) TRIMAG PÜSCHEL-WOLF GbR 2015      |       MAIL: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!