1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Wiesbaden: 450 neue Wohnungen im Linde-Quartier

Der niederländische Projektentwickler Bouwfonds steht kurz vor dem Erwerb des ehemaligen Industrieareals der Linde AG im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kostheim und möchte auf dem Areal in Eigenregie ein komplett neues Wohnviertel mit rund 450 Wohneinheiten realisieren.

Zwar sind die Kaufverträge für das insgesamt rund 100.000 m² große Areal noch nicht unterzeichnet, doch werden die Verhandlungen zwischen der Linde AG und Bouwfonds als bereits weit fortgeschritten bezeichnet. Da die Stadt Wiesbaden ein gehobenes Interesse an einer Entwicklung der jahrelang brachliegenden Fläche hat und um die Gespräche positiv zu begleiten, beauftragte der Magistrat das Stadtentwicklungsdezernat bereits im Dezember 2012 mit der Vorbereitung eines städtebaulichen Vertrages, in welchem sich Bouwfonds u.a. zu einer finanziellen Beteiligung an der das Gebiet betreffenden und noch zu schaffenden sozialen wie auch inneren Erschließungsinfrastruktur sowie an der Altlastenbeseitigung verpflichten wird.

Bouwfonds plant den Bau von  freistehenden Einfamilienhäusern, Reihen- und Doppelhäusern sowie Geschosswohnungen, wobei von letzteren 50 WE sozial gebunden seien

Weiterführende Informationen:
Zugriff auf URL (http://www.faz.net/frankfurter-allgemeine-zeitung/450-wohnungen-im-linde-quartier-11998810.html )Externe Quelle:[FAZ]
   exposedownload  angebotserstellung  desktopforschung  datenshop2
 

   Laden Sie Sich das 
 aktuelle TRIMAG-  
 Unternehmensprofil
 herunter und 
 erfahren Sie mehr
 über unser
 Unternehmen.

   Gern erstellen wir 
 unverbindlich ein
 Forschungsangebot 
 für Ihr Projekt-
 vorhaben oder 
 Ihre komplexe
 Fragestellung.

   Haben Sie eine 
 konkrete Unter-
 suchungsfrage?

 Wir können Ihnen 
 im Rahmen einer 
 Desktopunter-
 suchung helfen.

 

 Vielleicht können 
 Ihnen schon jetzt
 verfügbare Daten
 bei der Projekt-
 entwicklung 
 behilflich sein.
 

 


(c) TRIMAG PÜSCHEL-WOLF GbR 2015      |       MAIL: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!