1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Braunschweig: Ende 2014 Baustart von 1.000 neuen Wohnungen im Nördlichen Ringgebiet

Steigender Bedarf nach Wohnraum hat die Leerstandsquote an Wohnungen innerhalb Braunschweigs auf ein Minimum bzw. das Maß einer natürlichen Fluktuation gedrückt, was das Preisniveau in der jüngeren Vergangenheit deutlich ankurbelte. Um einem weiteren Anstieg entgegenzuwirken, nahm die Stadt nunmehr Planungen für den Bau von rund 1.000 neuen Wohnungen im Nördlichen Ringgebiet auf und hofft darauf, bis Ende 2014 Baurecht geschaffen zu haben.

Die innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre im Quartier zwischen Hamburger Straße, Bienroder Weg, Sackweg und Rebenring zu vollziehenden Entwicklungen werden sich auf drei Teilgebiete konzentrieren. Während nördlich der Taubenstraße rund 500 WE entstehen sollen, sind es oberhalb der Ludwigstraße 200 WE. In beiden Fällen käme die städtische Wohnbaugesellschaft als Bauherr in Frage. Auf dem Pressehausgelände wiederum werden durch einen Privatinvestor rund 300 WE errichtet werden.

Ziel der umfangreichsten Wohnungsbauplanungen seit den 70er Jahren ist es, ein Stadtquartier der kurzen Wege mit einer vorbildlichen Nutzungsmischung von Wohnen, Arbeiten und Freizeit entstehen zu lassen.

Weiterführende Informationen:
Zugriff auf URL (http://www.presse-service.de/data.cfm/static/843428.html)Externe Quelle:[Stadt Braunschweig (Pressestelle)]
   exposedownload  angebotserstellung  desktopforschung  datenshop2
 

   Laden Sie Sich das 
 aktuelle TRIMAG-  
 Unternehmensprofil
 herunter und 
 erfahren Sie mehr
 über unser
 Unternehmen.

   Gern erstellen wir 
 unverbindlich ein
 Forschungsangebot 
 für Ihr Projekt-
 vorhaben oder 
 Ihre komplexe
 Fragestellung.

   Haben Sie eine 
 konkrete Unter-
 suchungsfrage?

 Wir können Ihnen 
 im Rahmen einer 
 Desktopunter-
 suchung helfen.

 

 Vielleicht können 
 Ihnen schon jetzt
 verfügbare Daten
 bei der Projekt-
 entwicklung 
 behilflich sein.
 

 


(c) TRIMAG PÜSCHEL-WOLF GbR 2015      |       MAIL: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!